Die Fahnen, die Fahnen!

Irgendwann während der Entstehungsgeschichte eines Buchs hat man es mit Fahnen zu tun. Nachdem wir uns in den letzten Monaten vornehmlich mit OpenOffice und IDEs beschäftigt haben, flatterte letzte Woche das erste Druck-PDF in unseren Briefkasten. Die letzte Chance, kleinere Dinge zu korrigieren, die Code-Listings zu überprüfen, etc. Insbesondere an der Formatierung der Code-Beispiele wird noch gefeilt – soll ja alles schön lesbar sein – und dann verwandelt sich das Digitale ins Analoge, sprich, die Druckerpressen werden angeworfen, damit Ihr das Werk auch bald in Händen halten könnt!

Ein grauer Sonntag …

… die perfekte Entschuldigung, um schön gemütlich vor dem Rechner an ein paar neuen Rezepten zu schreiben. Aktuell auf dem Programm: Frontend-Editing und die Manipulation von Bildern im Shop. Die Code- und Prosa-Maschinen laufen also auf Hochtouren, bis demnächst!